Die Bundeswehr informiert darüber, dass folgende Übungen im Saarland durchgeführt werden:


Die Luftlandepionierkompanie 260 beabsichtigt vom

10.01.2023 bis 12.01.2023

mit 250 Soldaten, 10 Rad-und 1 Kettenfahrzeugen sowie 1 Flugzeug (M28) im Raum Düren Fallschirmsprungdienst (Fallschirmsprünge mit Außenlandungen) durchzuführen.

Starts und Landungen eines Flugzeuges (M-28) erfolgen vom Flugplatz Düren aus.


Anfang 2023
—————

Ende 2022


Das Fallschirmjägerregiment 26 beabsichtigt vom

13.12.2022 bis 15.12.2022

mit 250 Soldaten, 10 Rad-und 1 Kettenfahrzeugen sowie 2 Flugzeugen (1x M28, 1x A400M) im Raum Düren Fallschirmsprungdienst (Fallschirmsprünge mit Außenlandungen) durchzuführen.

Starts und Landungen eines Flugzeuges (A400M) erfolgen vom Flugplatz Saarbrücken aus.

Starts und Landungen eines Flugzeuges (M-28) erfolgen vom Flugplatz Düren aus.

 


 

Das Fallschirmjägerregiment 26 beabsichtigt, vom

28.11.2022 bis 09.12.2022

mit 60 Soldaten, 18 Radfahrzeugen, im Saarland und Rheinland-Pfalz (Raum: Zweibrücken, Bebelsheim, Püttlingen, Otzenhausen, Homburg), eine Durchschlageübung, durchzuführen.

Im Zeitraum 05.-09.12.2022ist mit Einsatz von Hubschraubern mit Außenladung im Raum Spiesen, Furpach, Lautzkirchen, Rohrbach, Walsheim und Niederwürzbachzu rechnen.

 


 

Das Fallschirmjägerregiment 26 beabsichtigt vom

22.11.2022 bis 24.11.2022

mit 250 Soldaten, 10 Rad-und 1 Kettenfahrzeugen sowie 2 Flugzeugen (1x M28, 1x A400M) im Raum DürenFallschirmsprungdienst durchzuführen.

Starts und Landungen eines Flugzeuges (A400M) erfolgen vom Flugplatz Saarbrücken aus. Starts und Landungen eines Flugzeuges (M-28) erfolgen vom Flugplatz Düren aus.

 


 

Das Fallschirmjägerregiment 26 beabsichtigt vom

28.11.2022 bis 16.12.2022 (jeweils Mo.-Fr.)

mit 50 Soldaten und 10 Radfahrzeugen im Saarland und Rheinland-Pfalz (Raum: Kleinblittersdorf, Niedergailbach, Blankenborn, Kirchheimbolanden, Neubrücke) Gefechtsausbildung des schweren Fallschirmjägerzuges bei Tag und Nacht durchzuführen.

Da bei der Übung auch Nachtmärsche geplant sind, sollte auf die hieraus entstehenden Gefahren für den Straßenverkehr besonders hingewiesen werden.

Mit dem Einsatz von Übungsmunition und pyrotechnischer Munition ist zu rechnen.

 


 

Das Fallschirmjägerregiment 26 beabsichtigt am

01.12.2022

mit 70 Soldaten und 5 Radfahrzeugen im Bereich des Homburger Forstes und Rheinland-Pfalz (Raum: Mörsbach, Homburg, Bruchhof, Martinshöhe, Lambsborn, Bechhofen, Biedershausen, Winterbach) Orientierungsmärsche durchzuführen.

Da bei der Übung auch Nachtmärsche geplant sind, sollte auf die hieraus entstehenden Gefahren für den Straßenverkehr besonders hingewiesen werden.

 


 

Die Luftlandepionierkompanie 260 beabsichtigt vom

08.11.2022 bis 09.11.2022

mit 30 Soldaten und 5 Radfahrzeugen und 1 Kettenfahrzeug im Saarforstrevier Differteneine Übung Übungssprengen/Herstellen von Baumsperren durchzuführen.

Bei diesem Übungvorhaben werden Sprengmittel eingesetzt.

Zur Sprengungsdurchführung werden temporär Landwirtschaftswege durch Absperrposten gesperrt.

 


 

Das Fallschirmjägerregiment 26 beabsichtigt vom

28.11.2022 bis 01.12.2022

mit 250 Soldaten, 7 Radfahrzeugen und 1 Kettenfahrzeug im Raum Freudenburg, Scheiden, Hargarten, Wellingen eine Rekrutenbesichtigung mit Übungslager und Abschlussmarsch durchzuführen.

Da bei der Übung auch Nachtmärsche geplant sind, sollte auf die hieraus entstehenden Gefahren für den Straßenverkehr besonders hingewiesen werden.

Mit dem Einsatz von Übungsmunition und pyrotechnischer Munition ist zu rechnen

 


 

Das Fallschirmjägerregiment 26 beabsichtigt vom

15.11.2022 bis 17.11.2022

mit 70 Soldaten und 5 Radfahrzeugen im Bereich des Homburger Forstes und Rheinland-Pfalz (Raum: Mörsbach, Homburg, Bruchhof, Martinshöhe, Lambsborn, Bechhofen, Biedershausen, Winterbach)Verteidigungsausbildung durchzuführen.

Da bei der Übung auch Nachtmärsche geplant sind, sollte auf die hieraus entstehenden Gefahren für den Straßenverkehr besonders hingewiesen werden.

Mit dem Einsatz von Übungsmunition und pyrotechnischer Munition ist zu rechnen.

 


 

Die Stabs- und Fernmeldekompanie der Luftlandebrigade 1 beabsichtigt vom

07.11.2022 bis 10.11.2022

mit 15 Soldaten und 2 Radfahrzeugen im Raum Knorscheid, Eppelborn, Limbach, DörsdorfOrientierungsmärsche bei Tag und Nacht durchzuführen.

Da bei der Übung auch Nachtmärsche geplant sind, sollte auf die hieraus entstehenden Gefahren für den Straßenverkehr besonders hingewiesen werden.

 


 

Die Stabs- und Fernmeldekompanie der Luftlandebrigade 1 beabsichtigt vom

07.11.2022 bis 10.11.2022

mit 15 Soldaten und 2 Radfahrzeugen im Raum Hausbach, Besseringen, Merzig, Mettlach Orientierungsmärsche bei Tag und Nacht durchzuführen.

Da bei der Übung auch Nachtmärsche geplant sind, sollte auf die hieraus entstehenden Gefahren für den Straßenverkehr besonders hingewiesen werden.

 


 

Das Fallschirmjägerregiment 26 beabsichtigt am

09.11.2022

mit 10 Soldaten, 5 Radfahrzeugen und 6-10 Flugzeugen im Raum Ottweiler, Illingen, Marpingen, St. WendelAusbildung Close Air Support durchzuführen.

Am Tag der Übung ist im Übungsraum von 08:00 bis 16:00 mit verstärktem Flugaufkommen zu rechen.

 


 

Das Fallschirmjägerregiment 26 beabsichtigt vom

07.11.2022 bis 08.11.2022

mit 25 Soldaten, 6 Rad- und 4 Kettenfahrzeugen im Raum Eichenhof, Waldmohr, Bann, PirmasensGefechtsausbildung durchzuführen.

Mit dem Einsatz von Übungsmunition und pyrotechnischer Munition ist zu rechnen.

 


 

Das Fallschirmjägerregiment 26 beabsichtigt vom

02.11.2022 bis 03.11.2022

mit 70 Soldaten und 5 Radfahrzeugen im Bereich des Homburger Forstes und Rheinland-Pfalz (Raum: Mörsbach, Homburg, Bruchhof, Martinshöhe, Lambsborn, Bechhofen, Biedershausen, Winterbach) Spähtruppausbildung durchzuführen.

Da bei der Übung auch Nachtmärsche geplant sind, sollte auf die hieraus entstehenden Gefahren für den Straßenverkehr besonders hingewiesen werden.

 


 

Das Artillerielehrbataillon 345 beabsichtigt vom

13.11.2022 bis 24.11.2022

in Rheinland-Pfalz und im Saarlanddie Bataillonsgefechtsübung „CELTIC THUNDER 2022″durchzuführen.

In Saarland ist daher vom 22.11.22, 00:00 Uhr bis 23.11.22, 18:00 Uhr in folgenden Räumen mit übender Truppe zu rechnen:

Im Raum Lautenbach mit 9 Soldaten und 4 Radfahrzeuge

Im Raum Bubach, Niederkirchen, Klingelberger Hof mit 20 Soldaten, 6 Rad- und 2 Kettenfahrzeugen

Eine vermehrte Nutzung von Straßen durch militärische Fahrzeuge (zeitlich verteilt insgesamt ca. 170 Radfahrzeuge) findet im Rahmen der Übung voraussichtlich im Bereich der L133 und A62 statt:

Am 20.11.2022 von 08:00-18:00 Uhr von Baumholder über Freisen in Richtung Landstuhl

Am 23.11.2022 von 11:00-22:00 aus Richtung Landstuhl über Freisen nach Baumholder

Da bei der Übung auch Nachtmärsche geplant sind, sollte auf die hieraus entstehenden Gefahren für den Straßenverkehr besonders hingewiesen werden.

Mit dem Einsatz von Übungsmunition und pyrotechnischer Munition ist zu rechnen.

 


 

Die Heeresaufklärungsschule beabsichtigt vom

02.11.2022 bis 09.11.2022

mit 20 Soldaten, 3 Radfahrzeugen, 5 Booten und 2 Hubschraubern im Raum Trier, Merzig, Lebach, Thalfang eine Fernspäh Abschlussübung durchzuführen.

Im Rahmen der Übung ist eine Verbringung der Kräfte auf Mosel und Saar (von Trier bis Saarhölzbach), mit 5 Schlauchbooten mit Außenmotor, am 02.11.2022 zwischen 1800-
2400 geplant.

Da bei der Übung auch Nachtmärsche geplant sind, sollte auf die hieraus entstehenden Gefahren für den Straßenverkehr besonders hingewiesen werden.

 


 

Das Fallschirmjägerregiment 26 beabsichtigt vom

24.10.2022 bis 28.10.2022

mit 20 Soldaten und 8 Radfahrzeugen im Bereich des Homburger Forstes und Rheinland-Pfalz (Raum: Homburg, Zweibrücken, Dellfeld, Reifenberg, Herschberg, Mittelbrunn, Lambsborn, Bechhofen, Waldmohr, Maßweiler, Bechhofen, Windsberg)Gefechtsausbildung durchzuführen.

Da bei der Übung auch Nachtmärsche geplant sind, sollte auf die hieraus entstehenden Gefahren für den Straßenverkehr besonders hingewiesen werden.

 


 

Die VII. Inspektion der Artillerieschule beabsichtigt vom

24.10.2022 bis 25.10.2022

mit 35 Soldaten und 12 Radfahrzeugen im Saarland und in Rheinland-Pfalzim Raum Wolfersweiler, Moosberg-Richweiler, Wahlhausen, Asweiler, Eitzweiler, Gimbweiler,Hahnweiler eine Erkundungsübung durchzuführen.

 


 

Das Fallschirmjägerregiment 26 beabsichtigt vom

19.10.2022 bis 20.10.2022

mit 70 Soldaten und 5 Radfahrzeugen im Bereich des Homburger Forstes und Rheinland-Pfalz (Raum: Mörsbach, Homburg, Bruchhof, Martinshöhe, Lambsborn, Bechhofen, Biedershausen, Winterbach) Orientierungsmärsche bei Tag und Nacht durchzuführen.

Da bei der Übung auch Nachtmärsche geplant sind, sollte auf die hieraus entstehenden Gefahren für den Straßenverkehr besonders hingewiesen werden.

 


 

Das Fallschirmjägerregiment 26 beabsichtigt am

26.10.2022

mit 10 Soldaten, 5 Radfahrzeugen und 6-10 Flugzeugen im Raum Ottweiler, Illingen, Marpingen, St. Wendel Ausbildung Close Air Support durchzuführen.

Am Tag der Übung ist im Übungsraum von 08:00 bis 16:00 mit verstärktem Flugaufkommen zu rechnen.

 


 

Die VII. Inspektion der Artillerieschule beabsichtigt am

24.10.2022

mit 16 Soldaten und 10 Radfahrzeugen im Saarland und in Rheinland-Pfalz im Raum Freisen, Oberkirchen, Rückweiler, Ulmet, Reuschbach, Petersheim Erkundung und Geländeorientierung durchzuführen.

 


 

Das Fallschirmjägerregiment 26 beabsichtigt vom

18.10.2022 bis 20.10.2022

mit 250 Soldaten, 10 Rad-und 1 Kettenfahrzeugen sowie 2 Flugzeugen (1x M28, 1x A400M) im Raum DürenFallschirmsprungdienst durchzuführen.

Starts und Landungen eines Flugzeuges (A400M) erfolgen vom Flugplatz Saarbrücken aus.

Starts und Landungen eines Flugzeuges (M-28) erfolgen vom Flugplatz Düren aus.

 


 

Das Fallschirmjägerregiment 26 beabsichtigt vom

17.10.2022 bis 28.10.2022

mit 60 Soldaten, 10 Radfahrzeugen und 5 Hubschraubern im Saarland und in Rheinland-Pfalzim Raum NO von Alzey, SO von Albersweiler, SW von Völklingen, NW von Osann Ausbildung Luftlandeinsatzverfahren, schnelles Anlanden mit Hubscharubern durchzuführen.

Im Übungszeitraum sind Außenladung im Raum Lebach geplant.

Mit dem Einsatz von Übungsmunition und pyrotechnischer Munition ist zu rechnen.

 


 

Die VII. Inspektion der Artillerieschule beabsichtigt am

13.10.2022

mit 16 Soldaten und 10 Radfahrzeugen im Saarland und in Rheinland-Pfalzim Raum Freisen, Oberkirchen, Rückweiler, Ulmet, Reuschbach, Petersheim Erkundung und Geländeorientierung durchzuführen.

 


 

Das Fallschirmjägerregiment 26 beabsichtigt, vom

10.10.2022 bis 21.10.2022

mit 60 Soldaten, 9 Rad- und 1 Kettenfahrzeugen im Saarland und Rheinland-Pfalz (Raum: NW von Sankt Wendel, SW von Blieskastel, NO von Ramstein, SO von Pirmasens) Ausbildung Jagdkampf durchzuführen.

Da bei der Übung auch Nachtmärsche geplant sind sollte auf die hieraus entstehenden Gefahren für den Straßenverkehr besonders hingewiesen werden.

Mit dem Einsatz von Manövermunition und pyrotechnischer Munition ist zu rechnen.

 


 

Die VII. Inspektion der Artillerieschule beabsichtigt, am

06.10.2022

mit 20 Soldaten und 8 Radfahrzeugen, im Raum Osterbrücken, Oberkircheneine Erkundungsübung durchzuführen.

 


 

Das Fallschirmjägerregiment 26 beabsichtigt vom

04.10.2022 bis 13.10.2022

mit 50 Soldaten, 6 Rad- und 2 Kettenfahrzeugen in Rheinland-Pfalz und dem Saarland im Raum Oberbillig, Beuren (Hochwald), Gresaubach, Wellingen Gefechtsausbildung durchzuführen.

Mit dem Einsatz von Übungsmunition und pyrotechnischer Munition ist zu rechnen.

 


 

Die VII. Inspektion der Artillerieschule beabsichtigt, am

11.10.2022 bis 12.10.2022

mit 20 Soldaten und 5 Radfahrzeugen, im Raum Bosen, Oberthal, Gimbweiler, Oberkirchen, Baltersweiler, Bliesen, Neunkirchen, Türkismühle, eine Führerweiterbildung Erkundung und Geländeorientierung durchzuführen

 


 

Das Fallschirmjägerregiment 26 beabsichtigt vom

17.10.2022 bis 27.10.2022

mit 30 Soldaten und 3 Radfahrzeugen im Bereich des Homburger Forstes und Rheinland-Pfalz (Raum: Mörsbach, Großbundenbach, Käshofen, Bechhofen, Bruchhof, Homburg, Sanddorf) Orientierungsmärsche bei Tag und Nacht durchzuführen.

Mit dem Einsatz von Übungsmunition und pyrotechnischer Munition ist zu rechnen.

Da bei der Übung auch Nachtmärsche geplant sind, sollte auf die hieraus entstehenden Gefahren für den Straßenverkehr besonders hingewiesen werden.

 


Das Fallschirmjägerregiment 26 beabsichtigt, vom

10.10.2022 bis 11.11.2022

mit 20 Soldaten, 5 Radfahrzeugen, im Saarland und Rheinland-Pfalz (Raum: Mittelbach, Höheinöd, Mittelbrunn, Waldmohr), Ausbildung RECCE-EX – Sniper Training, durchzuführen.

Im gesamten Übungszeitraum ist der Schwerpunkt -Ungesehene Annäherung der Scharfschützen an ein Objekt sowie das Berechnen der Entfernung auf unbekannte Distanzen.

 


 

Das ABC Abwehrbataillon beabsichtigt, vom

09.10.2022 bis 14.10.2022

mit 180 Soldaten und 50 Radfahrzeugen im Saarland und Rheinland-Pfalz, die Kompanieübung „TOXIC RAIN“ durchzuführen.

Dabei ist insbesondere geplant in den Bereichen, Neunkirchen und Homburg und Pirmasensdie Erkundung und den Betrieb von Dekontaminationseinrichtungen und Wasseraufbereitungsplätzen zu üben.

Die vorübergehende Nutzung von Parkplätzen und bebauten Grundstücken zur Errichtung von Dekontaminations- und behelfsmäßigen Laboreinrichtungen erfolgt nach Absprache mit dem jeweiligen Eigentümer unmittelbar durch die Truppe im Vorfeld der Übung.

Im gesamten Übungsraum ist vom 10.10.2022 bis 13.10.2022 mit mehr als der verkehrsüblichen Nutzung der Straßen zu rechnen.

Mit dem Einsatz von Übungsmunition und pyrotechnischer Munition ist zu rechnen.

 


 

Das ArtLehrBtl 345 der Artillerieschule beabsichtigt, am

08.10.2022,

mit 30 Soldaten und 10 Radfahrzeugen, im Raum Kleinblittersdorf, Utweiler, Peppenkum, Seyweiler, Pinningen, Altheimeine Weiterbildung / millitärhistorische Geländebegehung durchzuführen.

 


 

Die VII. Inspektion der Artillerieschule beabsichtigt, am

05.10.2022

mit 16 Soldaten und 10 Radfahrzeugen, im Raum Bosen, Oberthal, Gimbweiler, Hoof, Baltersweiler, Bliesen, Neunkirchen, Türkismühle eine Führerweiterbildung Erkundung und Geländeorientierung durchzuführen.

 


 

Die VII. Inspektion der Artillerieschule beabsichtigt, am

26.09.2022 bis 27.09.2022

mit 15 Soldaten und 6 Radfahrzeugen, im Raum Hirstein, Gehweiler, Asweiler, Eisweilereine Erkundungsübung durchzuführen.

 


 

Die VII. Inspektion der Artillerieschule beabsichtigt, am

12.09.2022 bis 13.09.2022

mit 30 Soldaten und 12 Radfahrzeugen, im Raum Hirstein, Gehweiler, Asweiler, Eisweilereine Erkundungsübung durchzuführen.

 


 

Das Fallschirmjägerregiment 26 beabsichtigt vom

04.10.2022 bis 06.10.2022

mit 80 Soldaten, 30 Radfahrzeugen und 3 Kettenfahrzeugen im Saarland und Rheinland-Pfalz (Raum: Kleinblittersdorf, Niedergailbach, Blankenborn, Kirchheimbolanden, Neubrücke, NK-Eschweiler Hof ) KfZ-Märsche und Beziehen von Räumen durchzuführen.

Mit dem Einsatz von Übungsmunition und pyrotechnischer Munition ist zu rechnen.

Da bei der Übung auch Nachtmärsche geplant sind, sollte auf die hieraus entstehenden Gefahren für den Straßenverkehr besonders hingewiesen werden.

 


 

Das Fallschirmjägerregiment 26 beabsichtigt vom

26.09.2022 bis 29.09.2022

mit 250 Soldaten, 10 Rad-und 1 Kettenfahrzeugen sowie 2 Flugzeugen (1x A400M, 1x M28) im Raum DürenFallschirmsprungdienst durchzuführen.
Starts und Landungen eines Flugzeuges (A400M) erfolgen vom Flugplatz Saarbrücken aus.

 


 

Das Fallschirmjägerregiment 26 beabsichtigt vom

19.09.2022 bis 21.09.2022

mit 200Soldaten, 7 Radfahrzeugen und 1 Kettenfahrzeug im Raum Freudenburg, Scheiden, Hargarten, Wellingen eine Rekrutenbesichtigung durchzuführen.
Da bei der Übung auch Nachtmärsche geplant sind, sollte auf die hieraus entstehenden Gefahren für den Straßenverkehr besonders hingewiesen werden.
Mit dem Einsatz von Übungsmunition und pyrotechnischer Munition ist zu rechnen

 


 

Die VII. Inspektion der Artillerieschule beabsichtigt, am

12.09.2022 sowie am 19.09.2022

mit 16 Soldaten und 10 Radfahrzeugen, im Raum Bosen, Oberthal, Gimbweiler, Hoof, Baltersweiler, Bliesen, Neunkirchen, Türkismühle eine Führerweiterbildung Erkundung und Geländeorientierung durchzuführen.

 


 

Das Fallschirmjägerregiment 26 beabsichtigt, vom

05.09.2022 bis 16.09.2022

mit 25 Soldaten, 8 Radfahrzeugen im Saarland und Rheinland-Pfalz (Raum: Frankenholz, Blieskastel, Mittelbrunn, Höheischweiler ) Gefechtsausbildung mit Kfz/ Marsch mit Kfz durchzuführen.
Mit dem Einsatz von Übungsmunition und pyrotechnischer Munition ist zu rechnen.

 


 

Das Fallschirmjägerregiment 26 beabsichtigt, vom

30.08.2022 bis 01.09.2022

mit 200 Soldaten, 7 Radfahrzeugen und 1 Kettenfahrzeug im Raum Freudenburg (RLP), Scheiden, Hargarten, Wellingenein Abschlussmarsch mit Übungslager durchzuführen.
Das Übungslager wird östlich der Ortschaft Weiten durchgeführt werden.

Da bei der Übung auch Nachtmärsche geplant sind, wird auf die hieraus entstehenden Gefahren für den Straßenverkehr besonders hingewiesen.
Mit dem Einsatz von Übungsmunition und pyrotechnischer Munition ist zu rechnen

 


 

Das Fallschirmjägerregiment 26 beabsichtigt, vom

05.09.2022 bis 16.09.2022

mit 50 Soldaten, 9 Rad- und 1 Kettenfahrzeugen im Saarland und Rheinland-Pfalz (Raum: NW von Sankt Wendel, SW von Blieskastel, NO von Ramstein, SO von Pirmasens)
Ausbildung „Jagdkampf“ durchzuführen.

Da bei der Übung auch Nachtmärsche geplant sind, wird auf die hieraus entstehenden Gefahren für den Straßenverkehr besonders hingewiesen.
Mit dem Einsatz von Übungsmunition und pyrotechnischer Munition ist zu rechnen.

 


 

Die VII. Inspektion der Artillerieschule beabsichtigt, am

28.09.2022 bis 29.09.2022

mit 20 Soldaten und 5 Radfahrzeugen im Raum Bosen, Oberthal, Gimbweiler, Oberkirchen, Baltersweiler, Bliesen, Neunkirchen (Nahe), Türkismühleeine Führerweiterbildung
„Erkundung und Geländeorientierung“ durchzuführen.

 


 

Das Fallschirmjägerregiment 26 beabsichtigt, vom

29.08.2022 bis 01.09.2022

mit 12 Soldaten und 3 Radfahrzeugen im Raum Einöd, Contwig, Rieschweiler-Mühlbach, Wallhalben, Hauptstuhl, Lambsborn, Homburg Ost„Dienstpostenausbildung
Scharfschützen“ durchzuführen.
Mit dem Einsatz von Übungsmunition und pyrotechnischer Munition ist zu rechnen.

 


 

Die Artillerieschule / Idar-Oberstein beabsichtigt, am

13.09.2022 bis 14.09.2022

mit 20 Soldaten und 5 Radfahrzeugen im Raum Bosen, Oberthal, Gimbweiler, Oberkirchen, Baltersweiler, Bliesen, Neunkirchen, Türkismühle eine Führerweiterbildung „Erkundung und Geländeorientierung“ durchzuführen.

 


 

Das Fallschirmjägerregiment 26 beabsichtigt, vom

22.08.2022 bis 25.08.2022

mit 20 Soldaten, 3 Rad- und 2 Kettenfahrzeugen im RaumEckelhausen, Nohfelden, Theley, Oberkirchen, FreisenGefechtsausbildung durchzuführen.
Mit dem Einsatz von Übungsmunition und pyrotechnischer Munition ist zu rechnen.

 


 

Die VII. Inspektion der Artillerieschule beabsichtigt, am

05.09.2022 und 28.09.2022

mit 2 Soldaten und 2 Radfahrzeugen im Raum Hirstein, Asweiler, ReitscheidErkundungsübungen durchzuführen.

 


 

Die Stabs- und Fernmeldekompanie der Luftlandebrigade 1 beabsichtigt, vom

30.08.2022 bis 01.09.2022

mit 25 Soldaten und 8 Radfahrzeugen im Raum Saarlouis, Dillingen, Merzig, Losheim, Wadern, Tholey, Lebach, Riegelsberg „Ausbildung Marsch mit KFz und Handstreich / Hinterhalt“ durchzuführen.
Da bei der Übung auch Nachtmärsche geplant sind, wird auf die hieraus entstehenden Gefahren für den Straßenverkehr besonders hingewiesen.
Mit dem Einsatz von Übungsmunition und pyrotechnischer Munition ist zu rechnen.

 


 

Das Fallschirmjägerregiment 26 beabsichtigt, vom

29.08.2022 bis 01.09.2022

mit 120 Soldaten und 22 Radfahrzeugen und zwei Luftfahrzeugen (Drohnen) im Bereich Homburger Forst und Rheinland-Pfalz (Raum: Homburg, Lambsborn, Bechhofen, Mittelbrunn, Reifenberg, Rieschweiler-Mühlbach, Zweibrücken, Mittelbach, Windsberg) Aufklärungs- und Gefechtsausbildung durchzuführen.
Da bei der Übung auch Nachtmärsche geplant sind, wird auf die hieraus entstehenden Gefahren für den Straßenverkehr besonders hingewiesen.
Mit dem Einsatz von Übungsmunition und pyrotechnischer Munition ist zu rechnen.

 


 

Das Fallschirmjägerregiment 26 beabsichtigt, vom

22.08.2022 bis 02.09.2022

mit 50 Soldaten, 10 Rad- und 8 Kettenfahrzeugen im Raum Homburger Forst, Eichenhof, Waldmohr, Bann, Pirmasens  Gefechtsausbildung durchzuführen.
Mit dem Einsatz von Übungsmunition und pyrotechnischer Munition ist zu rechnen.

 


 

Die Artillerieschule / Idar-Oberstein beabsichtigt, am

23.08.2022 und 24.08.2022

mit 20 Soldaten und 5 Radfahrzeugen im Raum Bosen, Oberthal, Gimbweiler, Oberkirchen, Baltersweiler, Bliesen, Neunkirchen, Türkismühle eine Führerweiterbildung Erkundung und Geländeorientierung durchzuführen.