Die Bundeswehr informiert darüber, dass folgende Übungen im Saarland durchgeführt werden:


 

Das Fallschirmjägerregiment 26 beabsichtigt, vom

18.01.2022 bis 19.01.2022

mit 140 Soldaten, 7 Radfahrzeugen und 1 Kettenfahrzeug im Raum Mitlosheim, Weiten,
Wellingen, Merchingen eine Rekrutenbesichtigung durchzuführen.
Da bei der Übung auch Nachtmärsche geplant sind, sollte auf die hieraus entstehenden
Gefahren für den Straßenverkehr besonders hingewiesen werden.
Mit dem Einsatz von Übungsmunition und pyrotechnischer Munition ist zu rechnen.

 


 

Das Fallschirmjägerregiment 26 beabsichtigt, vom

17.01.2022 bis 20.01.2022

mit 250 Soldaten, 10 Rad-und 1 Kettenfahrzeugen sowie 2 Flugzeugen (1x M28, 1x A400M) im
Raum Düren und Fisch (RLP) Fallschirmsprungdienst (Fallschirmsprünge mit Außenlandungen)
durchzuführen.
Starts und Landungen eines Flugzeuges (A400M) erfolgen vom Flugplatz Saarbrücken aus.
Starts und Landungen eines Flugzeuges (M-28) erfolgen vom Flugplatz Düren aus.

 


 

Das Fallschirmjägerregiment 26 beabsichtigt, vom

04.01.2022 bis 06.01.2022

mit 140 Soldaten, 7 Radfahrzeugen und 1 Kettenfahrzeug im Raum Mitlosheim, Weiten,
Wellingen, Merchingen ein Übungslager mit Abschlussmarsch durchzuführen.
Da bei der Übung auch Nachtmärsche geplant sind, sollte auf die hieraus entstehenden
Gefahren für den Straßenverkehr besonders hingewiesen werden.
Mit dem Einsatz von Übungsmunition und pyrotechnischer Munition ist zu rechnen.

 


 

Das Fallschirmjägerregiment 26 beabsichtigt, vom

07.12.2021 bis 09.12.2021

mit 250 Soldaten und 10 Radfahrzeugen sowie 2 Flugzeugen (1x M28, 1x A400M) im Raum Düren,
Fallschirmsprungdienst (Fallschirmsprünge mit Außenlandungen) durchzuführen.
Starts und Landungen eines Flugzeuges (A400M) erfolgen vom Flugplatz Saarbrücken aus.
Starts und Landungen eines Flugzeuges (M-28) erfolgen vom Flugplatz Düren aus.

 


 

Das Fallschirmjägerregiment 26 beabsichtigt, vom

15.11.2021 bis 10.12.2021

mit 45 Soldaten, 8 Rad- und 7 Kettenfahrzeugen im Raum Eichenhof, Homburg, Waldmohr, Bann,
Pirmasens Gefechtsausbildung durchzuführen.
Mit dem Einsatz von Übungsmunition und pyrotechnischer Munition ist zu rechnen.

 


 

Das Fallschirmjägerregiment 26 beabsichtigt, vom

29.11.2021 bis 02.12.2021

mit 80 Soldaten und 30 Radfahrzeugen im Bereich Homburger Forst und Rheinland-Pfalz (Raum:
Bechhofen, Großbundenbach, Homburg, Zweibrücken) Ausbildung Marsch mit KFz, Beziehen von
Räumen durchzuführen.
Da bei der Übung auch Nachtmärsche geplant sind, sollte auf die hieraus entstehenden Gefahren
für den Straßenverkehr besonders hingewiesen werden.
Mit dem Einsatz von Übungsmunition und pyrotechnischer Munition ist zu rechnen.