Drückjagden im Département Moselle erlaubt

Die Jägervereinigung des Départements Moselle (FDC 57) hat uns mitgeteilt, dass auch für deutsche Jäger die Teilnahme an Jagden (Ansitzjagd und Drückjagd) im Département Moselle möglich ist. Die Zulässigkeiten von

Share
Drückjagden auf Schwarzwild weiter zulässig

Die saarländische Corona-Verordnung vom 30.10.2020 (Amtsbl. I 2020, 1046) ermöglicht weiterhin die Durchführung von Drück- und Treibjagden auf Schwarzwild im Saarland. Nach § 6 Abs. 2 und 3 der Verordnung

Share
Hygienekonzept für Drück- und Treibjagden vom 09.11.2020

VJS-Hygienekonzept für Drück- und Treibjagden Stand 09.11.2020   Auch die Gesellschaftsjagden gelten im Sinne der Verordnung jeweils als Veranstaltung. (Es gibt keine Sonderregelungen für Jagden.) Der Veranstalter, ob Jagdherr oder

Share
Verwendung der Nachtsichttechnik ab 27.03.2020 frei

Liebe Jägerinnen und Jäger, heute wurde die Änderungs-VO im Amtsblatt des Saarlandes verkündet, siehe Anlage. Damit ist ab morgen, 27.03.2020, die Benutzung der Nachtsichttechnik in der hier sowie im Bundeswaffengesetz

Share
Abgabe von Trichinenproben

Liebe Jägerinnen und Jäger, wir legen außerordentlichen Wert darauf, vor dem Hintergrund der Vermeidung von Wildschäden und zur Nahrungsgewinnung weiter jagen zu können. Der DJV hat deswegen die Bundesregierung angeschrieben

Share
Jagd trotz Corona-Krise notwendig

DJV-Eilbrief an Bundeslandwirtschaftsministerin: Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest macht Jagd notwendig. Jäger müssen von Einschränkungen wie Ausgangssperren ausgenommen sein. Sonst drohen zudem Ernteausfälle durch Wildtiere. Jagd hilft der Landwirtschaft und damit

Share
Monitoring ASP – Veränderung ab 01.04.2019

Im ersten Moment mag es widersinnig erscheinen, das Monitoring „zurückzufahren“, wenn die ASP näher rückt. Aufgrund neuster Erfahrungen mit der ASP ist man offensichtlich zu dem Ergebnis gelangt, dass die

Share
PR-Gag von PETA: Finanzamt soll DJV-Gemeinnützigkeit prüfen

„Straftaten und Gemeinnützigkeit schließen sich aus“: Vor der öffentlichen Anhörung im Bundestag zu fragwürdigen Praktiken von PETA versuchen die Tierrechtler abzulenken. Sie sehen Straftaten als legitimes Mittel, um ihre Vision

Share
Neue App für das Tierfund-Kataster

In der kommenden Woche (KW 3) gibt es ein Update für die Tierfund-Kataster App. Auf dem Handy gespeicherte Tierfunde müssen versendet werden, da diese sonst verloren gehen. Im Verlauf der

Share
Zahl der erlegten Wildschweine höher als erwartet

836.865 Wildschweine haben die Jäger in der Saison 2017/18 erlegt. Das sind knapp 42 Prozent mehr als im Vorjahr. Damit wurden die Hochrechnungen aus dem September noch deutlich übertroffen. Etwa

Share