Bundesregierung bestätigt Einzeljagd trotz Ausgangssperren

Verunsicherungen mit einem Rundschreiben an die Behörden beendet. Auch Nachsuche und Kitzrettung sind zulässig. (Berlin, 28. April 2021) In einem Rundschreiben an die obersten Jagdbehörden der Bundesländer hat das Bundeslandwirtschaftsministerium

Share
Regierung verspielt Vertrauen in Sicherheitspolitik

Bundeskabinett beschließt Änderung des Waffengesetzes  – obwohl sie deren Bedarf kurz vorher mit Hinweis auf Vollzugsdefizite abgelehnt hat. FWR-Kritik am Entwurf wird gänzlich ignoriert. Regierungskoalition brüskiert 1,5 Millionen legale Waffenbesitzer.

Share
Saarländische Jägerinnen und Jäger erzielen bundesweiten Rekord bei Schwarzwildstrecke!

„Rekord im Rekord“, so könnte man das nennen, was die saarländischen Jägerinnen und Jäger im letzten Jagdjahr 2019/2020 beim Schwarzwild abgeliefert haben. 13.128 Stück Schwarzwild wurden im Saarland verbucht und

Share
Jagen im Lockdown bleibt erlaubt!

Sehr geehrte Damen und Herren, wie seit letzter Woche bekannt, gilt ab heute, 16.12.2020, ein verschärfter „Lockdown“. Gestern Abend wurde zu später Stunde die dazugehörige saarländische Verordnung veröffentlicht. Deshalb können

Share
Trichinenproben über die Feiertage

Aufgrund der Weihnachtsfeiertage erfolgt die letzte Abholung der Trichinenproben am Jägerheim in Saarwellingen am 18.12.2020. Die Abholung im regulären Rhythmus beginnt wieder am 04.01.2021. Die Beprobung ist in Saarbrücken am

Share
Drückjagden im Département Moselle erlaubt

Die Jägervereinigung des Départements Moselle (FDC 57) hat uns mitgeteilt, dass auch für deutsche Jäger die Teilnahme an Jagden (Ansitzjagd und Drückjagd) im Département Moselle möglich ist. Die Zulässigkeiten von

Share
Drückjagden auf Schwarzwild weiter zulässig

Die saarländische Corona-Verordnung vom 30.10.2020 (Amtsbl. I 2020, 1046) ermöglicht weiterhin die Durchführung von Drück- und Treibjagden auf Schwarzwild im Saarland. Nach § 6 Abs. 2 und 3 der Verordnung

Share
Einsatz von Wildkameras

Seit längerem haben wir nichts mehr über den Einsatz von Wildkameras berichtet. Die aktuelle Beantwortung einer Anfrage an das „Unabhängige Datenschutz-Zentrum Saarland“ gibt Anlass, nochmal das wiederzugeben, was gilt. Im

Share
Klausurtagung der VJS in Eppelborn

Umweltminister Reinhold Jost ließ es sich nicht nehmen, zur Klausurtagung des Vorstandes und der Hegeringleiter der VJS am 23.09.2020 in den „Big Eppel“ nach Eppelborn zu kommen, obwohl er Vorsitzender

Share
Erster ASP-Fall in Deutschland bestätigt

DJV und LJV Brandenburg fordern Behörden zur Zusammenarbeit mit Jägern auf. Jäger, Landwirte und Förster sollen jeden Wildschwein-Kadaver umgehend melden – etwa über Tierfund-Kataster-App. Verdächtige Tiere sollten nicht angefasst werden

Share