ASP Prävention – Revierübergreifende Bewegungsjagden

ASP Prävention – Revierübergreifende Bewegungsjagden Ein Baustein zur Vorbeugung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) im Saarland ist die weitere Reduktion des Schwarzwildbestandes. Revierübergreifende Bewegungsjagden sollen mehr als bisher durchgeführt werden, denn

Share
„Waschbären kennen keine Ländergrenzen“

Jäger fordern anlässlich der Agrarministerkonferenz einheitliche Standards für die Eindämmung von Waschbär und Co. Unnötige Beschränkungen für die Jagd mit Falle und Waffe sollen fallen. Kastration ist keine Alternative zur

Share
Rekord-Jagdbilanz für Wildschweine

Vorläufiges Ergebnis: Über 820.000 Wildschweine haben Deutschlands Jäger in der Saison 2017/18 erlegt. Das ist der höchste Wert seit Beginn der Aufzeichnungen. Etwa 16,4 Millionen Stunden Einsatz waren notwendig. Die

Share

Information für Jäger Im Rahmen des erweiterten Monitorings auf das Virus der Afrikanischen Schweinepest bittet das LAV bis auf weiteres bei der Beprobung von Wildschweinen um folgendes Vorgehen: Gesund erlegte Wildschweine: ·

Share
Afrikanische Schweinepest in Belgien nachgewiesen

Das ASP-Virus ist noch 60 Kilometer von der deutschen Grenze entfernt. Verantwortlich für die Verbreitung ist der Mensch, etwa über Transitstrecken. Reste infizierter Rohwurst reichen aus für einen Ausbruch der

Share