Lesefest 2012 im Walderlebniszentrum GrŸnwald
Lesefest 2012 im Walderlebniszentrum GrŸünwald

Das Jagdhornblasen ist ein wesentlicher Bestandteil des Jagdlichen Brauchtums.

In der Vergangenheit wurde das Jagdhorn hauptsächlich auf Gesellschaftsjagden genutzt, um sich untereinander zu verständigen. Heute ist es vielfach der modernen Technik gewichen. In den Untergliederungen des DJV auf beispielsweise Landes-, Kreis- und Hegeringebene haben sich überall Bläsergruppen gebildet, die sehr aktiv Öffentlichkeitsarbeit betreiben.

 


„Hubertusmesse“ 2017 Hausbach

Am 21.10.2017 um 19:00 Uhr Katholische Kirche „St. Helena“

Traditionsgemäß lädt das Jagdhornbläsercorps Merzig unter der Leitung von Hornmeister Andreas Hirtz zu einer festlichen Messe zu Ehren des heiligen Hubertus, Schutzheiliger der Natur, Umwelt und Jagd, ein.

Die heilige Messe wird von Pfarrer Hans-Jürgen Bier gehalten und musikalisch umrahmt vom Jagdhornbläsercorps Merzig. Die Musik ist anspruchsvoll und geprägt von den Naturhörnern, die mit ihrem Klang ein Stück Natur in den Kirchenraum holen. Besonders in der Kirche in Hausbach kommt die imposante Musik gut zur Geltung. Das Jagdhornbläsercorps Merzig möchte mit dem Dankgottesdienst, zu dem die Bevölkerung herzlich eingeladen ist, auf die Verantwortung aller Menschen für den Erhalt der Natur und den nachhaltigen Umgang mit unseren Lebensgrundlagen hinweisen.

Die Gruppe um Andreas Hirtz setzt sich aus Jägern und Nichtjägern zusammen. Ihr gehören elf Hornisten an, die das ganze Jahr über regelmäßig proben und sich zum Ziel gesetzt haben, das Brauchtum der Jagdmusik zu pflegen. Dazu gehört neben der Begleitung von jagdlichen Veranstaltungen die musikalische Umrahmung von Familien- und Trauerfeiern. Das Jagdhornbläsercorps Merzig ist auch bei öffentlichen Auftritten zu hören wie z. B. bei der Eröffnung des Viezfestes in Merzig.

………………………………………………..

3. Jagdhornbläserinnen-Workshop 2018 in Brüggen

Freude am gemeinsamen Musizieren
Termin 15.03. – 18.03.2018

Der Workshop kostet 250,- €
Darin sind enthalten:
Unterricht in Kleingruppen je nach Ausbildungsstand, 3 Übernachtungen mit Vollpension im Mehrbettzimmer, Getränkepauschale, Kopien, Miete für 1-2 weitere Probenräume.

Den musikalischen Leitern entstehen KEINE Kosten

Für alle anderen sind Softdrinks in der Getränkepauschale enthalten.
Bier und Wein müssen vor Abfahrt an der Rezeption bezahlt werden.

Hunde. Dürfen nicht mitgebracht werden.

WMH und LG Ursula Brack

 


Das Jagdhornbläsercorps „Mittleres Primstal“ e.V. sucht zum nächstmöglichen Termin einen musikalische /en Leiter/ Leiterin

Wir sind ein motiviertes Jagdhornbläsercorps, bei dem Freude und Spaß an gemeinsamer Jagdmusik im Vordergrund stehen. Unser Jahresprogramm enthält Auftritte bei jagdlichen Veranstaltungen, als auch Aufführungen zu Festen u. Jubiläen von Vereinen und bei unseren fast100 Mitgliedern. Außerdem begleiten wir sowohl kirchliche als auch komunalen Feste. Ein Highlight sind unsere jährlichen Hubertusmessen. Selbstverständlich kommen dabei auch gemeinsame Aktivitäten wie z.B. Jahresfahrten oder eine gemeinsame Winterwanderung und das jagdliche Brauchtum nicht zu kurz.
Zu unserem Repertoire gehört die klassische Jagdmusik für ES / B- Parforce Hörner aber auch die Jagdsignale auf dem Fürst Pless Horn. Jährlich nehmen wir auch gerne neue Musikliteratur zu unseren jetzigen fast 100 Stücken auf.
Unsere 17 aktiven Bläser sind im Alter von 34 bis 75+. Mit viel Engagement gehen wir an die wöchentliche Probenarbeit mittwochs von 19:30 bis 21:30 Uhr. Im Sommer bereiten wir uns zusätzlich mit zwei 2 Probetagen gemeinsam mit einem befreundeten Jagdhornbläsercorps auf die herbstlichen Hubertusmessen vor.
Hast Du Lust mit uns zu arbeiten? Bringst Du folgende Erfahrungen und Einstellungen mit?
-Erfahrungen oder Kenntnisse im musikalischen leiten einer Bläsergruppe, Musikvereinen oder anderen musikalischen Gruppen mit dem dazu nötigen Gefühl und Gehör sind von Vorteil
-Freude am Umgang mit Naturhornmusikern u. Naturhornmusikerinnen die dieses Hobby mit Freude und Passion betreiben
-Begeisterungsfähigkeit für Jagdhornmusik, Jagd, Natur und alles was dazu gehört. (Jagdschein wäre von Vorteil aber keine Bedingung)
-Spaß an Gemeinschaft und gemeinsamen Aktivitäten

Dann melde Dich bei uns.

Jagdhornbläsercorps “ Mittleres Primstal“
1. Vorsitzender
Ronald Herrmann,
Tel.: 06831-77248
E-Mail: RonaldHerrmann@t-online.de

oder besuch uns zu einem „kleinen Kennenlernen“, mittwochs 19.30h, in der Prrobe im Gasthaus „Zum Katzloch “ in Schmelz -Hüttersdorf


Für Jagdhornbläsergruppen:

Wenn Sie Ihre Veranstaltungen, Messen, etc. unter unseren Terminen veröffentlichen möchten, senden Sie uns doch einfach eine e-Mail an: s.hans@saarjaeger.de – wir freuen uns über jede Hereingabe.

 


Hier die Übersicht über die saarländischen Jagdhornbläsergruppen:

Jagdhornbläsergruppen – Stand: 12.09.2017

 


Antrag auf die Bläsertreuenadel
(Die Ehrung mit der Bläsertreuenadel kann nur erfolgen, wenn eine entsprechend lange Mitgliedschaft in der VJS oder einem anderen Landesjagdverband nachgewiesen werden kann.)

 

Hubertusmesse mit den Jagdhornbläsern Obere Saar

am 03.11. 2017 in Forbach

Was haben Alphörner, Trompes de Chasse, Parforcehörner und Fürst-Pless-Hörner gemeinsam ? Alle sind Naturblasinstrumente, also ohne Ventile, aber klingen total unterschiedlich. Und das können Sie am Freitag, 3.11.2017, 18.30 Uhr,  in der Kirche l’église Saint Rémi de Forbach. erleben. Die schon zur Tradition gewordene gemeinsame Hubertusmesse mit den Alphornbläsern St. Hubertus Reimsbach, Ralley Trompes Moselle-Sarre aus Forbach und den Jagdhornbläsern Obere Saar, wird jedes Jahr abwechselnd in Reimsbach, Forbach und im Regionalverband Saarbrücken durchgeführt.

Jagdhornbläser Obere Saar, Peter Bäumchen